EUROPAWEITE AUSDAUER-CHALLENGE
3, 6, 12 ODER 24 STUNDEN | 31. JULI 2021

Live-Feed

Meters of Elevation

183,292

Runners

341

Kilometers Ran

11,801KM

Worum geht es bei diesem Event?

Running Up For Air ist eine Ausdauer-Challenge, bei der es darum geht, 3, 6, 12 oder 24 Stunden lang einen Berg rauf und runter zu laufen. Im Mai 2019 fand die erste europäische Austragung in Chamonix, Frankreich, statt. Und am 31. Juli 2021 bringen wir Running Up For Air zu dir, wo auch immer du deine Höhenmeter erläufst – über Hügel, durch die Berge oder die Treppen hoch und runter. 

Wir laufen, um das Bewusstsein für die Luftverschmutzung zu erhöhen. Heutzutage atmen wir alle in ganz Europa giftige Luft ein. Dies schadet unserer Gesundheit und der Umwelt um uns herum. Als Trailrunner spüren wir das, und für Menschen, die in belebten Städten leben, ist die Belastung durch Luftverschmutzung ein kritisches Thema.

Running Up For Air 2021 wird Läufer in ganz Europa zusammenbringen, um Spenden für 18 Umweltschutzgruppen zu sammeln, die für saubere Luft kämpfen. 
 
Egal, ob du deine Höhenmeter auf alpinen Trails oder im heimischen Park abspulst, jeder Höhenmeter zählt. Ob ein 24-Stunden-Ultralauf oder drei Stunden in gemütlichem Tempo, packe die Gels oder das Bier ein, schnapp dir ein paar Freunde und erlebe mit uns gemeinsam diesen wundervollen Tag.

Mehr dazu

Vier Fakten zur Luftqualität

Über 390.000 Menschen sterben jedes Jahr in Europa vorzeitig an den Folgen der Luftverschmutzung. Kinder, Asthmatiker, ältere Menschen und Menschen aus einigen ethnischen Gruppen sind am stärksten betroffen. 
 
Während wir laufen, atmen wir tiefer ein und aus. Das kann bedeuten, dass wir mehr Luftverschmutzungspartikel aufnehmen, als wenn wir üblicherweise atmen – bei einer intensiven Anstrengung können das bis zu 10 Mal so viele giftige Partikel sein.  
 
9 von 10 Menschen, die in europäischen Städten leben, atmen gefährliche Luft ein, die durch Probleme wie die Verbrennung von fossilen Brennstoffen und Biomasse, industrielle Prozesse und zunehmenden Verkehr verursacht wird. 
 
Die Luftverschmutzung schadet nicht nur unserer Gesundheit und verkürzt unser Leben, sie schadet auch den Ökosystemen um uns herum. In Europa sind die meisten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen Ozonwerten ausgesetzt, die über dem liegen, was die EU als sicher für den Schutz der Vegetation erachtet.

Chamonix

Chamonix, die europäische Hauptstadt des Trailrunnings mit ihrer unberührten alpinen Umgebung, ist durch die zunehmende Luftverschmutzung gefährdet. Dies wird durch den starken Verkehr verursacht, der ständig durch den Mont-Blanc-Tunnel tuckert.

Patagonia Ambassador Clare Gallagher:

“Beim Laufen in Chamonix erfuhr ich von den Einheimischen von der Smogwolke, die je nach Wetterlage über dem Tal hängt. Ich konnte spüren, wie ähnlich die Luftverschmutzung von Chamonix der von Salt Lake City ist. Egal, wo wir leben, es lohnt sich, einen Tag lang zu laufen, nachzudenken und etwas gegen die Luftverschmutzung zu tun.”

Die Umweltschutzgruppe Inspire setzt sich für die Verbesserung der Luftqualität im Chamonix-Tal ein.

Mehr dazu

London

In London gibt es Kanalwege, Gehwege, Parks und naturbelassene Orte, an denen man trainieren kann, wenn man es nicht bis zu dem abgelegenen Bergkamm schafft. Aber London hält auch den traurigen Rekord, die höchsten Gesundheitskosten durch Luftverschmutzung von allen europäischen Städten zu haben. Tatsächlich leben Millionen von Londonern in Gebieten, in denen die gesetzlichen Luftgrenzwerte überschritten werden – was bedeutet, dass die Luft giftig für die Gesundheit ist.

Patagonia Ambassador Martin Johnson:

"Als Trail- und Ultraläufer gibt es nur wenige Dinge, die ich mehr liebe, als in der Natur zu laufen und die Freude am Atmen an der frischen Luft zu erleben. Die Realität als Vater von zwei Kindern, der in London lebt und arbeitet, bedeutet jedoch, dass die Möglichkeiten, aufs Land, in die Berge und in die saubere Luft, die es dort gibt, zu entkommen, oft begrenzt sind. Daher verbringe ich mehr Zeit, als mir lieb ist damit, täglich viele Kilometer durch die Straßen der Hauptstadt zurückzulegen – mit einer der schlechtesten Luftqualitäten in Europa – im Training und auf dem Weg zur und von der Arbeit.”

Umweltgruppen wie ClientEarth und Friends of the Earth kämpfen gegen die Luftverschmutzung in London und ganz Großbritannien.

Mehr dazu

Innsbruck

Obwohl die Luftverschmutzung in Innsbruck kein großes Problem darstellt, ist sie dennoch die Ursache für den vorzeitigen Tod von tausenden Menschen in Österreich, jedes Jahr.

Patagonia Ambassador Thomas Bohne:

“Ich habe das große Glück, dass meine Heimstrecken in und um Innsbruck liegen. Die Luftqualität hier ist großartig, und wenn ich laufe, muss ich mir keine Sorgen machen, was ich einatme. Am Innsbrucker Flughafen konnte man sogar Flaschen mit komprimierter Alpenluft im Duty-Free kaufen. Aber ich bin schon überall auf der Welt gelaufen und habe auch die Auswirkungen von giftiger Luft am eigenen Leib erfahren. Es gibt Orte, an denen ich nicht mehr laufen würde, da die Luftverschmutzung dort eine große Gefahr für meine Gesundheit darstellen würde. Saubere Luft sollte ein grundlegendes Menschenrecht sein. Für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ist dies jedoch bei weitem nicht gewährleistet.”

Die globale Bewegung „Fridays for Future“ inspiriert Millionen von Menschen, etwas gegen die Klimakrise zu unternehmen.

Mehr dazu hier

RUNNING UP FOR AIR TEILNEHMER:INNEN



  • Debbie Guinnane gerade gespendet €10.50
  • Gerry gerade gespendet €26.25
  • Jo Lovejoy gerade gespendet €26.25
  • Anthony Gent gerade gespendet €105
  • Anonyme gerade gespendet €26.25
  • Willow gerade gespendet €10.50
  • CATHERINE RAVANNE gerade gespendet €105
  • Maggie Louhenapessy gerade gespendet €10.50
  • chris de wolfe gerade gespendet €25
  • Anonym gerade gespendet €52.50
  • Tim Rea gerade gespendet €10
  • Ceci Ardila gerade gespendet €10.50
  • Catherine Walker gerade gespendet €26.25
  • Becky, Phil. Amelie, Monty & Arlo gerade gespendet €26.25
  • Jeremy keates gerade gespendet €15.75
  • Anonym gerade gespendet €31.50
  • Billy Schultz gerade gespendet €52.50
  • Anonym gerade gespendet €525
  • Dan Collins gerade gespendet €50
  • Killian Treacy gerade gespendet €52.50

22,515

VERBINDE DICH MIT UNS

#RUFA

Melde dich für den Patagonia-Newsletter an, um Infos über Events, Sport Stories, Produkt-Highlights und Neuheiten zu erhalten.

Indem ich auf die Schaltfläche "Anmelden" klicke, stimme ich zu, dass Patagonia meine E-Mail-Adresse verarbeitet und mir E-Mails in Übereinstimmung mit dem Datenschutzerklärung von Patagonia sendet. Dieser Hinweis erklärt, wie Patagonia meine persönlichen Daten verarbeitet und schützt und an wen ich mich bei Fragen wenden kann.